LineUp 2007

Reform the Resistance

Reform the Resistance

Die 3 Jungs aus Arizona/USA kommen aus einer Gegend, wo sonst nur Mähdrescher übers Feld fahren. Jeder von ihnen hatte jahrelange Bühnenerfahrung gesammelt ehe sie sich in der Nashviller Musikszene über den Weg liefen. Was dabei heraus kam, ist ein charakteristischer USA-Rock. Dieser zeichnet sich bei ihnen nicht nur durch harte Songs, sonder auch durch emotionale Balladen aus. Genau so, wie man die Musik genießen kann, lohnt es sich auf die tiefgründigen Texte zu achten.

Hörproben gibts hier!

 

TRIPLET

TRIPLET

Zu dem, was diese portugiesische Band heute musikalisch ausmacht, zählen nicht nur Einflüsse, die vom Punk, zum Rock, zu Hardcore und sogar zum Metall gehen, sondern auch, dass in dieser Band eine Frau ganz vorn mit dabei ist. Heraus kommt ein zeitgenössiger Rock mit einer guten Portion melodischem Punk-Rock.
Nachdem die Band in den letzten Jahren national und international gereift ist, geben diese 4 Musiker uns dieser Jahr zum Saxstock einen Einblick in ihr Können.

Hörprobe: Hörproben gibt’s hier!

 

The Onyx

The Onyx

Durchdringende Gitarrenriffs, ein druckvoller starker Drumsound und Melodien die bei den Hörern Spuren hinterlassen, zeugen von einem guten und straighten Zusammenspiel von „TheONYX“. Mittlerweile ist die Band durch Höhen und Tiefen gegangen ohne zu zerbrechen und das hat sie auch weiterhin nicht vor. Was die Zukunft bringt das liegt offen, aus Fehlern der Vergangenheit wird gelernt und sie sind mehr denn je mit Spaß und Eifer bei der Sache.
Fakt ist: Diese 4 jungen Männer wollen es wissen und sie gehen ihren Weg, sind Selbstbewusst, Zielstrebig und offen für alles… Ob hauptsächlich Englische Texte oder auch mal Deutsche, ihre Einstellung zum Leben und ihr Glaube an Jesus werden deutlich wenn sie auf die Bühne kommen. Sie können begeistern… und genau solch eine Band braucht die Welt.
Sie sind nichts neuartiges oder noch nie da gewesenes… aber sie sind „ECHT“… und voll bei der Sache. Man darf gespannt sein auf „TheONYX“

Hörproben gibt´s hier!

 

two arms to hold me

two arms to hold me

Die Band aus Gera/Thüringen schafft exzellenten Rock’n’ Roll mit tightem Hardcore-Emo und melodiösem Indierock zu vereinen. Den Musikern gelingt es, ihr Publikum zu polarisieren. Die geniale Verbindung von Gesang, spoken words und emotionsgeladenen Screamo-Vocals sowieso eingängige Gitarrenriffs machen diese Band zu einem Geheimtipp. Besonders bei Konzerten erlebt man selten eine Band, die es auf eine so ausgezeichnete Weise versteht, Gefühle und Emotionen weiterzugeben.

Hörproben gibts hier!

 

Redhanded

Redhanded

redhanded.’s Definition von „Modern Rock“: eine Mixtur aus diversen Stilrichtungen, die sich alle in die große Familie des Gitarrenrocks einordnen lassen – dabei drückt die Band ihren Songs einen eigenständigen Stempel auf: Frischen rockigen Riffs und alternativen Melodien werden in den Songs große Bewegungsfreiheit eingeräumt.
Sänger Bernd Fröhlich verleiht mit emotionalen Lyrics, die sich textlich auf hohem Niveau befinden, den Liedern die notwendige Tiefe. Das Ergebnis diese Zusammenspiels: innovativer Alternative-Rock, instabil und gefühlsbetont, oft am Rand zur Melancholie, Kompositionen, die auch die bisweilen notwendige Härte nicht vermissen lassen und sich aber doch durch Eingängigkeit und bestechende Schlichtheit Gehör verschaffen.

Hörprobe: heygod.mp3

 

Projevy Radosti

Projevy Radosti

 

Projevy Radosti = Deutsch : „Die Äusserungen der Freude“
Den tschechischen Musikern liegt es am Herzen, durch ihre Lieder etwas auszudrücken und zu bewegen. Sie singen von dem was ihr Glauben im Alltag bedeutet mit einer beeindruckenden Ehrlichkeit und Deutlichkeit. Dies kommt auch durch ihre individuelle Musik zur Geltung, wozu jeder Musiker seinen persönlichen Teil beiträgt und einen interessanten Mix entstehen lässt, den man zusammengefasst als Psychocore bezeichnen könnte.

Hörproben gibts hier!

Muggefuckers

Muggefuckers

Bei den MUGGEFUCKERS, mit Marcus Nitzsche (Gitarre, Gesang), Hartmut Dubielczyk (Schlagzeug ,Background), Frank Eckhard (Gitarre, Gesang) und Markus Müller (Bass, Background) dreht sich alles um groovigen gitarrenlastigen Rock.
Dabei gehen besonders ihre deutschsprachigen Songs, bei denen oft eine Akustikgitarre zum Einsatz kommt, mächtig unter die Haut.

Durch den Auftritt im Berliner Knaack-Club, sowie als Supportband der Prinzen und von Monokel haben sie sich als LIVE-Band einen guten Namen erspielt. Zu ihren weiteren Erfolgen zählt die Teilnahme am Muckefuck-Festival, wo sie neben Bands wie T-Rex, De/Vision, Sub7even, Blind Passengers, AC/DC – The Jailbreakers und den Emil Bulls auf der Bühne standen.
Aber auch bei zahlreichen Motorradtreffen, Kneipennächten und vielen Clubabenden konnten sie das Publikum für ihre Musik begeistern.

Hörprobe: alleine in der Nacht

GROESSENWAHN

GROESSENWAHN

Der musikalische Stil der Band, Rockmusik mit Pop- und Punkeinflüssen, entwickelte sich über viele Jahre. Nachdem die Bandbesetzung öfters gewechselt hat, sind sie seit Oktober 2004 auf vielen Konzerten und Veranstaltungen unterwegs gewesen und gewinnt immer mehr an Profil. Ihre Texte beschäftigen sich mit Liebe, Leid, Freundschaft, Wirren, Freuden und Problemen aus dem täglichen Leben. GROESSENWAHN erzählen was sie erlebt haben – meist in indirekter Form.
Die Band aus Sachsen hat sich zum Ziel gesetzt die Welt zu verändern.

Hörprobe: Der Weg

 

World to Ashes

World to Ashes

World to Ashes, eine junge Formation aus dem Süden Deutschlands schickt sich an, die heimische Metalwelt ordentlich durchzurühren. Moderner Death Metal mit Attitude.

Hörprobe: Crown Of Victory

Irrsterne

Irrsterne

Die acht IRRSTERNE suchen ihre rechte Umlaufbahn auf dem Weg durch das Universum – und nehmen ihre Hörer dabei mit auf eine Reise durch verträumte Melodien und atmosphärische Arrangements. Wie im wirklichen Dasein geht es dabei aber auch ab und an ruppig zur Sache. Von meditativ bis Metal darf der Hörer auf eine ganze Bandbreite an tiefsinniger Musik gespannt sein.

Das Leipziger Bandprojekt besteht seit 2006 aus Mitgliedern der Metal-Combos MONOBLOCK (Gothic-Metal) und LURID DAWN (Prog-Death-Metal), sowie zwei Damen an der Violine bzw. auf dem Metallophon.

Hörprobe unter www.myspace.com/irrstern

Holy Ravioli

Holy Ravioli

>Holy Ravioli rockt auch Deine Küche! Die 4 junge Leute aus Dresden bewegen sich stilistisch im Rock Bereich – von “Es muß plauzen” bis zum “frauentauglichen Feuerzeug-schwenk-Song” ist alles dabei.

Hörprobe: nur live z.B. zur BRN im Stoffi oder im Kraftwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.